veranstaltungen smallVeranstaltungen suchen ...

Um Ihnen die Suche nach einer Veranstaltung im Siebengebirge leichter zu machen, haben sich die verantwortlichen Veranstalter auf eine Plattform geeinigt, die alle Veranstaltungen aufnehmen und interaktiv gepflegt werden kann. Hier finden Sie alle eingestellten Infos zu Terminen, Veranstaltungen und Events im Laufe eines Jahres.

Events in Königswinter: Events suchen ...

Events in Verbandsgemeinde Unkel: Events suchen ...

Events suchen: Stadtjournal ...

Veranstaltungen 2018

Mai

Sonntag, 27. Mai 2018
Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik
Führung
Königswinter
Uhrzeit: 12 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7 Euro/Person inkl. Eintritt, keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Sonntag, 27. Mai 2018
Die Rückkehr des Wolfes???
Leben mit Wölfen – der eine will ihn totschießen, für den anderen ist er die „heilige Kuh“ des Naturschutzes. Kein Tier in Deutschland polarisiert die Menschen mehr. Doch was ist dran am Mythos Wolf? Förster Marc Redemann berichtet in seinem Vortrag über den aktuellen Sachstand zum Thema Wölfe in Deutschland und bietet „handfeste“ Eindrücke von seiner Arbeit als Wolfsbeauftragter.
Uhrzeit: 10 bis ca. 12 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2, Königswinter (Parkmöglichkeit auf
einem der öffentlichen Parkplätze auf der Margarethenhöhe)
Leitung: Marc Redemann, Förster (Forstbetriebsbezirk Ittenbach)
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 27. Mai 2018
KUPFER IN RHEINBREITBACH - RELIKTE, „R(H)EINWANDERN IN DEN FRÜHLING“
Treffpunkt und Start: 53619 Rheinbreitbach, Renesseplatz
Uhrzeit: 10.00 – 13.15 Uhr
Endpunkt: Heimatmuseum Rheinbreitbach, Hauptsraße 29, 53619 Rheinbreitbach
Länge der Rundwanderung: 8,5 km
Dauer: ca. 2 Stunden 40 Minuten
Teilnahmegebühr: 5 Euro p. Person, Kinder bis 6 Jahre frei
Max. Teilnehmer: 30 Personen
Beschreibung: Schon am Treffpunkt an der Unteren Burg in Rheinbreitbach wird an die lange Geschichte des Bergbaus in Rheinbreitbach erinnert. Eine Lore weist den Weg und unser Begleiter, Sven von Loga, wird uns zu ehemaligen Halden des Kupfererzbergbaus führen. Vorbei an erhaltenen Stolleneingängen und Relikten in der Landschaft wandern wir zum Auge Gottes, einem Kleinod tief im Wald gelegen. Zurück ins Tal nehmen wir tief eingeschnittene Hohlwege und am Ortseingang empfängt uns Dankward Heinrich und erzählt aus der Ortsgeschichte des ehemaligen Weinortes Rheinbreitbach. Zum Abschluss besuchen wir das sehenswerte Heimatmuseum und vertiefen das Erlebte in Themenräumen des Museums.
Buchungsadresse & Info Adresse:
Tourismus Siebengebirge GmbH
Drachenfelsstraße 51, 53639 Königswinter
Telefon: 02223.917712
Fax: 02223.917720
E-Mail: marzia@siebengebirge.com

Sonntag, 27. Mai 2018
Auf den Spuren von Steinhauern, Wallfahrern, Staatsgästen und einer Zahnradbahn
- Anspruchsvolle Wanderung –
Der Petersberg mit seinem traditionsreichen Hotel kann auf eine bewegte, über 2000-jährige Geschichte zurückblicken: Um 100 v. Chr. keltisch-germanische Fliehburg, im 12. Jahrhundert mittelalterliche Klosteransiedlung und seitdem Wallfahrtsort, im 19. Jahrhundert Treffpunkt der Romantiker.
Um die Jahrhundertwende werden hier Steinbrüche für
den Abbau von Basalt betrieben, seit 1889 ein gehobenes Hotel mit Zahnradbahn. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist das Berghotel Sitz der Alliierten Hohen Kommission und seit den 1950er Jahren, bedingt durch die Nähe der Bundeshauptstadt Bonn, Residenz für zahlreiche Staatsoberhäupter. Nach dem Erwerb durch die Bundesregierung wird das Gästehaus 1990 neu eröffnet und erscheint seither – wie lange noch??? – neben dem normalen Hotelbetrieb als Schauplatz zahlreicher Konferenzen von nationaler und internationaler Bedeutung.
Wir bitten unbedingt um Anmeldung, da wir auch einen Abstecher ins Grandhotel Petersberg machen wollen.
Uhrzeit: 10 bis ca. 13 Uhr
Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16, Königswinter-Altstadt. Einführung im
Museum; Fahrt mit Linienbus auf den Petersberg (Selbstzahler); Rundgang über das Plateau mit Abstecher in das Hotel; Wanderung über den „Bittweg“ zurück nach Königswinter.
Leitung: Elmar Scheuren (Siebengebirgsmuseum)
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 27. Mai 2018
Historische Hausführung auf dem Petersberg
Wer nicht nur den wunderbaren Blick des Biergartens auf dem Petersberg genießen will, sondern auch die Historie des Grandhotels kennenlernen möchte, der sollte sich zu dieser Führung anmelden. Nicht allein die traumhafte Lage spricht für einen Besuch des Gästehauses der Bundesrepublik; das von 1985 – 1990 renovierte Gebäude ist ein Ort, an dem Geschichte geschrieben wurde:
Bundeskanzler Adenauer unterzeichnete hier 1949 das Petersberger Abkommen und verlieh den Forderungen der noch jungen Republik nach mehr Handlungsfreiheit mit seinem berühmten „Schritt auf den Teppich“ viel beachteten Nachdruck.
Zahlreiche Staatsgäste der Bundesrepublik nächtigten schon in den eleganten Räumen. Und auch heute, trotz der Verlegung von Teilen der Bundesregierung nach Berlin ist das Steigenberger Grandhotel mit seinen großzügigen Seminarräumen ein beliebter Veranstaltungsort für politische Tagungen, u. a. Schauplatz der 1. Afghanistan-Konferenz. Die gläserne Rotunde dient seit 2005 regelmäßig als Kulisse für die Phoenix-Diskussionsrunde „Wissenschafts- FORUM Petersberg“.
Eine Führung durch das Hotel ist mehr als nur ein historischer Lehrpfad. Sie spinnt in anregender Weise Fäden zwischen Gegenwart und Vergangenheit.
Uhrzeit: 11 bis ca. 12 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Vor dem Eingang zum Grandhotel Petersberg
Leitung: Maria Soledad Sichert (bonntouren.de) in Kooperation mit dem Grandhotel Petersberg
Veranstalter: VVS in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge

Mittwoch, 30. Mai 2018
Mensch | Berg | Technik | Heimat
Ausstellungseröffnung
Christian Klant: Motive der Drachenfelsbahn mit dem Kollodium-Nassplatten-Verfahren
Königswinter
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Juni

Sonntag, 3. Juni 2018
Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik
Führung
Königswinter
Uhrzeit: 12 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7 Euro/Person inkl. Eintritt, keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Donnerstag, 7. Juni 2018
Bild-Vortrag von Prof. Dr. Winfrid Halder
„Ein Held unserer Zeit? Zum 100. Todestag Manfred von Richthofens (1892-1918)“
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Haus Schlesien, Dollendorferstr. 412, 53639 Königswinter
Kosten: Die Führung ist kostenlos, Eintritt in die Ausstellung 3€, ermäßigt 1,50€
Veranstalter: Haus Schlesien

Freitag, 8. Juni 2018
Brotbacken: Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen
Mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs
Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote
Königswinter
Uhrzeit: 14 Uhr
Kostenbeitrag: Teilnahme ist kostenlos
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Samstag, 9. Juni 2018
„Heisterbach - Das Tal der Zisterziensermönche“
Historische Wanderung
Königswinter
Uhrzeit: 14 Uhr, Einführung und Beginn im Siebengebirgsmuseum
Dauer: ca. 4 Stunden
Kostenbeitrag: 9€, Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Sonntag, 10. Juni 2018
Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik
Führung
Königswinter
Uhrzeit: 12 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7 Euro/Person inkl. Eintritt, keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Sonntag, 10. Juni 2018
Gaukler der Lüfte – die Welt der Schmetterlinge und Falter
Unter den unzähligen Schmetterlingsarten, die unsere Wiesen, Wälder, Felder, aber auch unserer Gärten bevölkern, gibt es viele, die in den herrlichsten Farben erstrahlen, während andere eher auf ein Tarnkleid setzen, dass sie mit der Umgebung regelrecht verschmelzen lässt. In kaum einer anderen Tiergruppe herrscht eine derartige Vielfalt an Form und Farbe wie bei den Schmetterlingen. Sie gelten gemeinhin als zarte Wesen, erweisen sich jedoch häufig als recht robuste Zeitgenossen. Viele Falter und Schmetterlinge sind ihren Gegnern durchaus nicht hilflos ausgeliefert: Ein Paar riesiger starrender Augen schlägt manchen Feind in die Flucht. Und ein Giftcocktail kann auch weit stärkere Gegner „schachmatt“ setzen.
Wer genau sind diese faszinierenden Wesen, die in ihrem Leben drei gänzlich unterschiedliche Stadien durchlaufen? Informationen hierüber und viele weitere interessante Details bietet der Open-Air-Vortrag am Forsthaus Lohrberg.
Uhrzeit: 18 bis ca. 20 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Wolfgang Hürter, Vorstandsmitglied VVS
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 10. Juni 2018
Museumsfest
Uhrzeit: 12 - 18 Uhr
Treffpunkt: Museumsgelände Heimatmuseum Rheinbreitbach, Hauptstraße 29
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Mittwoch, 13. Juni 2018
„Die Schumanns im Siebengebirge“
Kostprobe, 3 x 1: 1 Thema, 1 Wein, 1 Stunde:
Im Sommer des Jahres 1852 verbrachte das berühmte Musikerpaar Clara und Robert Schumann zwei Wochen rund um das Siebengebirge. Kaum eine der touristischen Attraktionen in der nahen und weiteren Umgebung haben sie in diesen heißen Tagen ausgelassen. Der Vortrag der neuen Museumsleiterin - Dr. Sigrid Lange - rekonstruiert die abwechslungsreiche Sommerreise der beiden Künstler, berichtet von ihren Begegnungen und lässt damit manche Facetten des Ausstellungsbereichs "Tourismus" in neuem Licht erscheinen.
In der Veranstaltungsreihe „Kostprobe“ wird ein Thema vorgestellt: An einen kurzen Vortrag schließt sich der Besuch der entsprechenden Ausstellungsbereiche an. Dazu gibt es die Gelegenheit, einen Wein aus der Region zu kosten.
Königswinter
Uhrzeit: 18 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7,- Euro / Person (inkl. Museumseintritt); Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Samstag, 16. Juni 2018
FOTOHÖRSPIEL „Schneewittchen und die 7 Zwerge“
Passend zum Projekt „Kindheitshelden“ des Kindergarten Drachenkinder aus Thomasberg, erstellten die Burgdrachen unter der Leitung von Benni Ried (Erzieher) 8 Monate lang ein deutschlandweit einzigartiges „Fotohörspiel“ mit dem durchaus bekannten Titel „Schneewittchen und die 7 Zwerge“. Bei diesem Fotohörspiel handelt es sich um ein Hörspiel mit visueller Untermalung in Form von animierten Fotos. Dabei wurden insgesamt fast 20.000 Fotos aufgenommen von denen “nur“ knapp 140 für das Resultat verwendet wurden, bei denen die Kinder als Darsteller in entsprechender Kleidung und passender Inszenierung fleißig mitwirkten. Auch die Sprechrollen der verschiedenen Märchenfiguren wurden von den Kindern mit Hilfe von richtigem Studioequipment aufgenommen und dem Gesamtprojekt hinzugefügt.
Königswinter
Uhrzeit: Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18 Uhr
Ort: MARITIM Hotel Königswinter, Rheinallee 3, 53639 Königswinter
Kostenbeitrag: 2€ pro Person, Familien ab 3 Personen zahlen nur 5,50€
Veranstalter: Kindergarten Drachenkinder aus Thomasberg

Sonntag, 17. Juni 2018
Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik
Führung
Königswinter
Uhrzeit: 12 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7 Euro/Person inkl. Eintritt, keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Sonntag, 17. Juni 2018
„Altstadt Königswinter“
Stadtführung
Die Entwicklung der Königswinterer Altstadt lässt sich am Stadtbild und an vielen Gebäuden ablesen: Das Mittelalter, die Barockzeit, die Rheinromantik und die Moderne haben markante Spuren hinterlassen. Die Kernzone der Altstadt zeichnet sich heute aus durch eine erstaunliche Vielzahl denkmalgeschü̈tzter Gebäude, die die vielfältigen Einflüsse der geschichtlichen Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte widerspiegeln. Die das Rheinland auszeichnende bewegte Kulturgeschichte lässt sich an der Baustruktur dieser Altstadt hervorragend nachvollziehen.
Königswinter
Uhrzeit: 14 Uhr, Einführung und Beginn im Siebengebirgsmuseum
Dauer: ca. 2 Stunden
Kostenbeitrag: 7€ inkl. Eintritt, ermäßigt 5,50€
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Donnerstag, 21. Juni 2018
Öffentliche Führung „Schlesische Dreiviertelstunde“
Künstlerischer Neuanfang im Westen – Der Bildhauer Kur Kupke
Uhrzeit: 14:30 Uhr
Ort: Haus Schlesien, Dollendorferstr. 412, 53639 Königswinter
Kosten: Die Führung ist kostenlos, Eintritt in die Ausstellung 3€, ermäßigt 1,50€
Veranstalter: Haus Schlesien

Freitag, 22. Juni 2018
Brotbacken: Steinofenbrot aus dem Königswinterer Ofen
Mit Konditormeister Martin Heimbach oder Bäckermeister Olaf Dabs
Ablauf:
ca. 14.30 Uhr Einschießen
ca. 15.30 Uhr Ausbacken und Abgabe der Brote
Königswinter
Uhrzeit: 14 Uhr
Kostenbeitrag: Teilnahme ist kostenlos
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Freitag, 22. Juni 2018
Glühwürmchen, Fledermäuse und andere Nachtschwärmer
Für Kinder ab 8 Jahren. Bitte ein Elternteil als Begleitung
Wenn es dunkel wird im sommerlichen Wald, wird es still
in den Bäumen. Aber nun rufen die Fledermäuse auf ihrer Suche nach Insekten und plötzlich werden hunderte kleiner Lämpchen entzündet, die durch das Unterholz schweben: Die Glühwürmchen sind auf Brautschau! Wir entdecken
die Tierwelt im Wald in Dämmerung und Dunkelheit ohne Taschenlampen und erleben, dass wir keine Angst haben brauchen.
Uhrzeit: 20:30 bis ca. 22:30 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“ (Stenzelberg-Parkplatz), Königswinter-Heisterbacherrott (L 268)
Leitung: Xenia Scherz, Diplom-Biologin
Kosten: 5€ pro Kind
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Samstag, 23. Juni bis Sonntag, 8. Juli
Klassik in Königswinter – Kachelsteiner Kulturtage 2018
die traditionsreichen Kachelsteiner Kulturtage bieten den Bürgerinnen und Bürgern seit den 90er Jahren vor Ort Kunst, Literatur und klassische Musik auf hohem professionellen Niveau.
Auch die diesjährigen Kulturtage bieten Hochgenuss an Kunst mit Werken von Gisela Thielmann und Literatur mit Birte Schrein und Bernd Braun. Kammermusikabende spielen Duo Paganini mit den weltbekannten Solisten Michael Dauth, Violine und Hubert Käppel, Gitarre, sowie die Düsseldorfer Virtuosen Juri Bandarev, Viola und Tatiana Kozlova, Klavier. Ein exzeptionelles Angebot an Kulturereignissen!
Programm:
23. Juni 16 Uhr Eröffnung der Kulturtage, Vernissage, Haus Michael Agi, Am Kachelstein 5, Königswinter/Rauschendorf
18 Uhr Literarische Soiree Haus Michael Agi
30. Juni 19 Uhr Konzert für Violine und Gitarre, Ev. Kirche Oberpleis, Ittenbacher Straße 33
7. Juli 19 Uhr Konzert für Viola und Klavier, Haus Bachem, Drachenfelsstraße 4
8. Juli ab 12 Uhr Finissage – Hauskonzert – Gartenfest Haus Michael Agi
Weitere Informationen und Preise unter www.michaelagi.de
Veranstalter: Michael Agi

Sonntag, 24. Juni 2018
Mit frischen Kräutern fit in den Frühsommer
Im heimischen Garten zupfen wir es aus, weil es uns stört – das Unkraut. Aber wie sinnvoll ist es, den Kampf gegen die ungeliebten Pflanzen aufzunehmen? „Kannst Du den Feind nicht besiegen, verbünde Dich mit ihm“ – diesen Spruch kennt wohl jeder. Nach diesem Motto wollen wir losziehen und uns mit den sogenannten Wildkräutern anfreunden.
Uhrzeit: 10 bis ca. 13 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Ziepchensplatz in Rhöndorf (Ecke Drachenfelsstr./ Löwenburgstr.) in Bad Honnef
Leitung: Christiane Guth, Diplom-Biologin
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 24. Juni 2018
Das Siebengebirgsmuseum: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik
Führung
Königswinter
Uhrzeit: 12 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7 Euro/Person inkl. Eintritt, keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Sonntag, 24. Juni 2018
Lulo Reinhardt und Daniel Stelter - grandioses Akustik-Gitarrenspiel
Die beiden sehr gefragten Saitenvirtuosen ergänzen sich in idealer Weise und zeichnen sich durch unglaubliche Fingerfertigkeit und bewundernswerte Technik aus - ganz gleich, ob sie gerade Tango, Jazz, Latin, Walzer, Blues, Flamenco oder Bossa Nova, afrikanische, latein- oder südamerikanische Rhythmen intonieren. Und sie überzeugen zudem mit emotionaler Tiefe. Diese Kombination ist höchst selten zu erleben und verspricht einen außergewöhnlichen und unvergesslichen Abend.
Uhrzeit: 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr
Ort: Obere Burg Rheinbreitbach
Kostenbeitrag: 15€ (Karten: Rosen Apotheke, Rheinbreitbach; Hutsalon Mertesacker, Bad Honnef; Stoffhaus Wendel, Linz)
Veranstalter: Förderkreis der Oberen Burg Rheinbreitbach e.V.

Mittwoch, 27. Juni 2018
„Der Maler Franz Ittenbach“
Kostprobe, 3 x 1: 1 Thema, 1 Wein, 1 Stunde:
Der in Königswinter geborene Franz Ittenbach erlangte als Vertreter der „Düsseldorfer Malerschule" noch zu Lebzeiten überregionale Bekanntheit. Er zählte zu den Malern der „Nazarener" und war an prominenten Projekten wie der Ausmalung der Remagener Apollinariskirche beteiligt. Einblicke in sein stark religiös inspiriertes Schaffen geben Werke in der Dauerausstellung des Siebengebirgsmuseums.In der Veranstaltungsreihe „Kostprobe“ wird ein Thema vorgestellt: An einen kurzen Vortrag schließt sich der Besuch der entsprechenden Ausstellungsbereiche an. Dazu gibt es die Gelegenheit, einen Wein aus der Region zu kosten.
Königswinter
Uhrzeit: 18 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Kostenbeitrag: 7,- Euro / Person (inkl. Museumseintritt); Keine Anmeldung erforderlich
Veranstalter: Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Donnerstag, 28. Juni 2018
Lesung – „Kaltenbruch“ von Michaela Küpper
Der Roman schildert auf spannende Weise, welche Spuren Chaos und Leid bei den vom Krieg Traumatisierten hinterlassen haben. Im Frühsommer 1954 geschieht in dem rheinischen Provinznest Kaltenbruch ein Mord, der die Gemüter der Menschen bewegt. Gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Lisbeth Pfau macht sich Kommissar Peter Hoffmann auf die Suche nach dem Täter und stellt fest, dass die Wunden, die der Krieg hinterlassen hat, noch lange nicht verheilt sind, sondern auch in der jüngeren Generation nachwirken.
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Haus Schlesien, Dollendorferstr. 412, 53639 Königswinter
Kosten: Die Führung ist kostenlos, Eintritt in die Ausstellung 3€, ermäßigt 1,50€
Veranstalter: Haus Schlesien

Juli

Sonntag, 1. Juli 2018
GeoExkursion: Dornheckensee – Rabenley – Fundstelle Oberkasseler Mensch – Rabenley von oben mit Aussichtsplattform
Geologie und Vulkanismus im Siebengebirge, geologische Entstehung des Siebengebirges, Vulkanite, Rheinablagerungen, historischer Bergbau, Geschichte des Oberkasseler Menschen. Eine Tour durch eine geologisch spannende Region mit dramatischen Ansichten und herrlichen Aussichten.
Uhrzeit: 10 bis ca. 13 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Wanderparkplatz Ennert (Bushaltestelle Holtorf-Oberkasseler Str.)
Leitung: Sven von Loga, Geologe
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 8. Juli 2018
Bau von Insektennisthilfen
Für Kinder ab 6 Jahren
Insekten brüten nicht wie Vögel, benötigen aber auch Nisthilfen. Wir bauen ein Quartier für die goldäugigen Florfliegen und die ebenfalls blattlausvertilgenden Ohrwürmer. Nebenbei erfahren wir spielerisch Wichtiges zur vielfältigen Lebensweise der Insekten.
Uhrzeit: 10 bis 13 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Christiane Guth, Diplom-Biologin Kosten: 6 € pro Kind zzgl. 5€ für Material
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 15. Juli 2018
Dackel und Drilling oder Toughpad und Spraydose?
Der Förster und Waldpädagoge Marc Redemann stellt den Beruf des Försters vor. Die Wanderung mit spielerischen Elementen richtet sich an Familien, deren Kinder vielleicht Förster werden wollen und natürlich an alle Interessierten. Nebenbei gibt es allerhand Infos zum Wald im Siebengebirge.
Uhrzeit: 10 bis ca. 12 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe (Ecke Königswinterer Str./ Löwenburger Str.) in Königswinter
Leitung: Marc Redemann, Förster (Forstbetriebsbezirk Ittenbach)
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Samstag, 21. & Sonntag, 22. Juli 2018
Einführung ins Bogenschießen
Zweitageskurs für Jugendliche ab 12 Jahren, gerne auch mit Eltern
Bogensport fördert die Konzentration. Sich fest auf ein Ziel zu konzentrieren und nicht ablenken zu lassen, dabei aber trotzdem entspannt bleiben – das hilft auch in der Schule!
Uhrzeit: jeweils von 9 bis 12 Uhr oder von 13 bis 16 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Klaus Siwik, Schießsportlehrer
Kosten: 42€ pro Person
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

22. Juli 2018
kunst vor ort _(k)ein kunstmarkt
Kunst ist schön – aber wie entsteht sie?
Im Rahmen des Königssommers 2018 organisiert die AG Kunst und Kultur der Lokalen Agenda21 ( in Kooperation mit der Tourismus Siebengebirge )einen besonderen Event. Am Sonntag, dem 22.7.2018 zeigen Künstlerinnen und Künstler ihre Technik und arbeiten direkt vor Ort auf dem Marktplatz der Königswinterer Altstadt. Die Besucherinnen und Besucher können ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen, selbst kreativ werden und (natürlich) Kunst erwerben. Die verschiedensten künstlerischen Medien wir die Malerei, das Aquarellieren, die Zeichnung, der Siebdruck, Druck, die Stencil-Art, Graffiti, Bildhauerei, Holzverarbeitung, das Modellieren, die Typographie, Kalligraphie, Fotografie, Installation usw. zeigen die unerschöpfliche Spannbreite der Techniken, aus denen Künstlerinnen und Künstler ihre einzigartigen Werke schaffen. Die Interaktion mit dem Publikum macht dieses Event für beide Seiten zu einem besonderen Erlebnis.
Königswinter
Uhrzeit: 11 - 18 Uhr
Veranstalter: AG Kunst und Kultur der Lokalen Agenda21 & Stadt Königswinter

Freitag, 27. Juli 2018
GPS-Geländekurs für Wanderer rund um den Stenzelberg
Eine GPS-Tour in einer der spannendsten Regionen des Siebengebirges mit kulinarischem Ausklang.
Sie trainieren den richtigen Umgang mit dem GPS-Gerät. Sie verfolgen Tracks, finden Wegpunkte, geben Koordinaten ein, erreichen zuvor unbekannte Ziele – kurzum: Sie lernen alle wichtigen Funktionen des GPS-Gerätes kennen.
Wenn Sie kein eigenes Gerät mitbringen, bekommen Sie eins gestellt. Dieser Lehrgang ist auch für Teilnehmer ohne nennenswerte Vorkenntnisse geeignet. Es wird zwei Konditionsstufen geben.
Der gemütliche Ausklang kann im Einkehrhaus stattfinden (Selbstzahler). Am Flammkuchen knabbernd klären wir die noch offenen Fragen im Umgang mit dem GPS-Gerät.
Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“ (Stenzelberg-Parkplatz), Königswinter-Heisterbacherrott (L 268)
Leitung: Sven von Loga, Geologe
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 29. Juli 2018
Zu Besuch beim kleinen Bruder des Siebengebirges: dem Finkenberg (inkl. Weinverköstigung)
Der ehemals 115 m hohe, jetzt aber nur noch mit nicht einmal 90 m hohe Finkenberg besticht mit seinem interessanten Werdegang: Basaltsteinbruch, Mineralfundquelle, beinahe Napoleons Festung, Müllkippe und heute Ort erfolgreicher Umweltprojekte und Weinberg.
Uhrzeit: 10 bis ca. 12:30 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Haltestelle Limperich (Linie 62), An der Linde 1, Bonn
Leitung: Karl Wengenroth, Bürgerverein Limperich
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

August

Sonntag, 5. August 2018
Edelweißpiraten im Siebengebirge
Die Kölner Edelweißpiraten waren eine Jugendgruppierung, die sich den Zwängen des NS Regimes nicht unterordnen wollten und deshalb verfolgt wurden. Sie sind entstanden aus der Wandervogel- und Pfadfinderbewegung, hatten keine feste Organisation, sondern bestanden aus vielen locker verbundenen Gruppen. Ein wichtiger Fluchtpunkt und Versteck vor der Gestapo war das Siebengebirge für sie. Unsere ca. 5 km lange Wanderung führt uns vorbei am Märchensee zu einer Naturbühne und den notdürftigen Höhlenverstecken der Edelweißpiraten.
Uhrzeit: 10 bis ca. 13 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Bahnhof Oberkassel
Leitung: Gunnar Behrendt
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

11. und 12. August 2018
SommerWein - das kleine Weinfest am St. Sebastianuskreuz
Malerisch umrahmt von Remigiuskirche und Park Bachem, rund um das St. Sebastianuskreuz, werden zwei Siebengebirgswinzer ihre Sommerweine ausschenken. Der in der Altstadt von Königswinter schon bekannte Royal Party Service wird die rustikalen Gaumenfreuden abdecken. Für die musikalische Unterhaltung sorgen am Samstag und Sonntag regionale Live Bands die gute Laune in die Gesichter der hoffentlich zahlreichen Besucher zaubern.
Öffnungszeiten: Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr

Sonntag, 12. August 2018
Separatisten im Siebengebirge -
Die „Rheinische Republik“ des Jahres 1923 und die „Schlacht“ bei Aegidienberg
Herbst 1923 im Rheinland: In verschiedenen Städten wird die Rheinische Republik ausgerufen. Auch der Bonner Raum wird von diesem Putschversuch berührt und das Siebengebirge sogar zum Schauplatz bewaffneter Kämpfe.
Diese Ereignisse standen im Zusammenhang einer Bewegung, die seit dem Ende des 1. Weltkrieges zu einer ernst zu nehmenden Größe im politischen Geschehen des Rheinlandes geworden war: Rheinische Politiker verschiedener Richtungen propagierten eine Loslösung vom Deutschen Reich und die Gründung eines Rheinstaates. Die Auseinandersetzungen um diese Vorstellungen spitzten sich im Laufe des Jahres 1923 zu, als die enormen wirtschaftlichen Probleme der Nachkriegszeit und anhaltende Spannungen zwischen deutschen Interessen und denen der Siegermächte einen Höhepunkt erreichten. Am 21. Oktober wurde in Aachen die Rheinische Republik ausgerufen, in den folgenden Wochen besetzten „Separatisten“ die öffentlichen Gebäude vieler rheinischer Städte.
Nicht zuletzt wegen fehlender Unterstützung von Seiten der Zivilbevölkerung, die sich gegen Requisitionen und Plünderungen separatistischer Gruppen zur Wehr setzte, musste das Projekt schließlich scheitern. Typisch für diesen Verlauf waren die Ereignisse im Siebengebirge, wo in mehreren Orten öffentliche Gebäude besetzt wurden. Den Ausschreitungen zwischen einheimischen Bürgerwehren und Einheiten des „Rheinlandschutzes“ bei Aegidienberg fielen mindestens 16 Männer zum Opfer, davon zwei auf Seiten der Einheimischen und vierzehn auf Seiten der „Separatisten“.
Der Vortrag beleuchtet die Hintergründe dieser Ereignisse und ihre Auswirkungen in den darauffolgenden Jahren, als sie für nationalistische Kampagnen im großen Stil herhalten mussten.
Uhrzeit: 18 bis ca. 19:30 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Elmar Scheuren (Siebengebirgsmuseum)
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 19. August 2018
Mit fröhlichen Wanderliedern durchs Naturschutzgebiet Siebengebirge
Bei hoffentlich bestem Wetter möchten wir diesen Sonntagvormittag im sommerlichen Siebengebirge mit heiteren Wanderliedern begrüßen.
Uhrzeit: 10 bis ca. 13 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe
Leitung: Peter Karall, Naturschutzbeauftragter des Rhein-Sieg-Kreises
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

September

Sonntag, 9. September 2018
Tag des offenen Denkmals
Thema: „Entdecken, was uns verbindet“
Uhrzeit: 14:30 – 17:30 Uhr
Treffpunkt: Museumsgelände Heimatmuseum Rheinbreitbach, Hauptstraße 29
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Sonntag, 16. September 2018
Tag des Geotops – Geologie und Historischer Bergbau im Siebengebirge
- Schmelztal - Einsiedlertal - Löwenburg – Tretschbachtal -
Die Basis des Siebengebirges sind die devonischen Sandsteine des Grundgebirges. Sie durchwandern wir und begegnen den Vererzungen des Siebengebirges. Auch besuchen wir eine der über 70 Erzgruben: die Grube „Glückliche Elise“. Auf dem Weg zur Löwenburg begegnen uns Basalte und Basalttuffe. Die Burgruine erklimmen wir nicht, machen aber im „Löwenburger Hof“ eine kurze Pause. Abwärts geht es durchs Tretschbachtal, wir befassen uns mit Trachyttuffen, Quellaustritten, Lössablagerungen und verfalteten Devonsedimenten.
Die Strecke ist etwa 10 km lang, bedarf einer gewissen Kondition, wobei ausreichend Pausen gemacht werden. Wir befassen uns ja mit der Geologie und machen keine Power-Wanderung.
Uhrzeit: 10 bis ca. 15 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: großer Wanderparkplatz oberhalb des „Jagdhaus im Schmelztal“ (rechte Seite)
Leitung: Sven von Loga, Geologe
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Freitag, 21. September 2018
Renaissance fast vergessener Früchte
Diese Führung auf einer der Streuobstwiesen im Siebengebirge soll den Focus richten auf den Wert fast in Vergessenheit geratener Apfel- und Birnensorten. Was macht die Streuobstwiese so besonders? Was so immens wichtig?
Uhrzeit: 17 bis ca. 20 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Parkplatz an den Tennisplätzen in Königswinter, Petersberger Bittweg 1
Leitung: Barbara Bouillon, Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Samstag, 22. September 2018
Weinbörse auf dem Renesseplatz, Rheinbreitbach
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Oktober

Sonntag, 7. Oktober 2018
Experimentekurs
Für Kinder ab 6 Jahren
Erde, Wasser, Luft – einfache naturwissenschaftliche Gesetze und Geheimnisse der Natur mit Spaß erleben.
Bei spannenden Experimenten kommt es zu verblüffenden Reaktionen und Ergebnissen, die uns zum Staunen bringen.
Uhrzeit: 10 bis 13 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Christiane Guth, Diplom-Biologin Kosten: 6 € pro Kind
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Montag, 8. Oktober 2018
Autorenlesung J. R. Bechtle
aus seinem neuen Buch „Burgkinder“
Uhrzeit: 19 Uhr
Treffpunkt: Obere Burg Rheinbreitbach, Schulstraße 7a
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V. mit Förderkreis Obere Burg

Samstag, 20. & Sonntag, 21. Oktober 2018
Einführung ins Bogenschießen
Zweitageskurs für Jugendliche ab 12 Jahren, gerne auch mit Eltern
Bogensport fördert die Konzentration. Sich fest auf ein Ziel zu konzentrieren und nicht ablenken zu lassen, dabei aber trotzdem entspannt bleiben – das hilft auch in der Schule!
Uhrzeit: jeweils von 9 bis 12 Uhr oder von 13 bis 16 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Klaus Siwik, Schießsportlehrer
Kosten: 42€ pro Person
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Samstag, 20. Oktober 2018
Weinprobe
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Gewölbekeller des Heimatmuseums, Hauptstraße 29, 53619 Rheinbreitbach
Kosten: ca.15 € p. P., Anmeldung bei Heike Riznar (02224-9010197) oder Jürgen Fuchs (02224-940697)
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Freitag, 26. Oktober 2018
Besuch im Park Härle
Das Arboretum Park Härle in Bonn-Oberkassel ist ein Kleinod, das sich in klimatisch begünstigter Lage am Hang des Rheintals zwischen Bonn und dem Siebengebirge befindet. Der Park vereinigt umfangreiche Sammlungen verschiedener Pflanzengruppen, von zahlreichen Stauden über Rosen bis hin zu seltenen Gehölzen. Die Anlage von ansprechenden und vielseitigen Beeten und thematisch sehr unterschiedlichen Bereichen im Park mit seltenen und teilweise ungewöhnlichen Pflanzen ist ein Charakteristikum des Arboretum Park Härle. Wir erhalten die Gelegenheit, den Park 2 x (siehe auch 26.10.) zu besuchen.
Uhrzeit: 15:00 bis 17:00 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Eingang Park, gegenüber Büchelstr. 50, Bonn-Oberkassel
Parken: Parkplatz am Sportplatz in Oberkassel, Am Stingenberg, Bonn bzw. Haltestelle
Oberkassel-Mitte (Linie 62)
Leitung: Michael Dreisvogt, Stiftung Arboretum Park Härle
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Samstag, 27. Oktober 2018
Fototour im Siebengebirge
Das Siebengebirge ist mit seinen vielen Motiven ein Eldorado für Hobbyfotografen - seien es die fantastischen Fernblicke oder die im Mai erwachenden Frühlingsboten. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir die Fototour mit einem eindrucksvollen Sonnenuntergang abschließen.
Mitzubringen ist ein Fotoapparat, eine Taschenlampe und – wegen der Gefahr des Verwackelns beim Sonnenuntergang – nach Möglichkeit ein leichtes Stativ und ein Fernauslöser.
Die reine Wanderstrecke beträgt ca. 5 km.
Uhrzeit: 14 bis ca. 18 Uhr (Verlängerung bei Interesse möglich)
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe (Ecke Königswinterer Str./ Löwenburger Str.) in Königswinter
Leitung: Dr. Willi Fuchs
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

November

Freitag, 16. November 2018
Heimatabend (Mundartabend)
ev. mit MGV Bottemelechs Jonge aus Vilich-Müldorf
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Burghotel Ad Sion, Schulstraße 2, 53619 Rheinbreitbach
Kosten: 8€ p. P.
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Sonntag, 18. November 2018
Greifvogelschulung
Lassen Sie sich von Falknerin Petra Holz und ihrem Anoki die Zusammenhänge in der Natur erklären. Zur Greifvogel- und Federkunde sind Vögel und jede Menge Anschauungsmaterial vor Ort.
Uhrzeit: 10:30 bis ca. 12:30 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Petra Holz, Falknerin
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 25. November 2018
Greifvogelschulung
Lassen Sie sich von Falknerin Petra Holz und ihrem Anoki die Zusammenhänge in der Natur erklären. Zur Greifvogel- und Federkunde sind Vögel und jede Menge Anschauungsmaterial vor Ort.
Uhrzeit: 10:30 bis ca. 12:30 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Petra Holz, Falknerin
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Dezember

Sonntag, 2. Dezember 2018
Es wird heiß!
Für Kinder ab 10 Jahren
Wir gestalten unser eigenes Frü̈hstücksbrett aus hiesigem Holz mit unserem Lieblingsmotiv oder Namen. Hierbei lernen wir im Vorfeld etwas über verschiedene Baumarten unserer Heimat und deren Beschaffenheit. Dann brennen wir mit unserer „Brennpetra“ das Motiv.
Uhrzeit: 14 bis ca. 17 Uhr
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg
Leitung: Petra Holz, Schreinerin
Kosten: 5,00 € pro Kind (zzgl. 7€ für Material)
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Sonntag, 9. Dezember 2018
Adventskonzert
Uhrzeit: 17 Uhr
Treffpunkt: Obere Burg Rheinbreitbach, Schulstraße 7a
Kosten: 15€ p.P.
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V. mit Förderkreis Obere Burg

Sonntag, 16. Dezember 2018
Krippenfeier
mit Singen von Advents- und Weihnachtsliedern bei Glühwein und Plätzchen, anschließend gemütlicher Ausklang im Heimatmuseum
Uhrzeit: 15 Uhr
Ort: Heimatmuseum Rheinbreitbach, Hauptstraße 29, 53619 Rheinbreitbach
Veranstalter: Heimatverein Rheinbreitbach e.V.

Sonntag, 16. Dezember 2018
Jahresabschlusswanderung: Auf dem Bittweg von Niederdollendorf zum Petersberg
Mehr als 7 Jahrhunderte war der Petersberg im Siebengebirge Ziel zahlreicher Wallfahrten, aus denen sich
5 Petersberger Bittwege entwickelten: der Königswinterer, der Niederdollendorfer, der Oberdollendorfer, der Heisterbacher und der Ittenbacher Bittweg. Interessant sind hier die historischen Kreuze und Heiligenhäuschen.
Uhrzeit: 10 bis ca. 12 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: Neuer Marktplatz (am Rebstock) in Königswinter-Oberdollendorf (Ecke Heisterbacher Str./Bergstr.)
Leitung: Jörg Brüßler
Veranstalter: Verschönerungsverein Siebengebirge

Tourismus
Siebengebirge GmbH

Öffnungszeiten:
April bis September
Mo. bis Fr. 8:30 Uhr bis 19 Uhr
Sa. und So. und Feiertage 9 Uhr bis 19 Uhr

Hotline: 
0 22 23.91 77-11

social facebook box blue 48
 
social twitter box blue 48
 
Instagram Icon Large
Booking.com
booking more bonn
hrs banner