Wander-Ostertipp #1

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,

hier unser erster Wander-Ostertipp: Wer regelmäßig unsere Wandertipps liest, wird es schon gemerkt haben: Unser bevorzugtes Frühlingswandergebiet ist der Oberhau rund um Eudenbach und dort das Hanfbachtal. Diesmal wandeln wir die Geowanderung G4 ab und biegen schon in Meisenhanf Richtung Eudenbach ab, kommen nach Schnepperoth an das Heiligenhäuschen mit tollem Blick nach Eudenbach zur Kirche hinauf. Weiter führt unser Weg nach Kappesbungert, den Ort den es nicht gibt, um dort wieder auf den G4 zu treffen. Doch schon nach wenigen Metern auf dem G4, kurz nachdem wir Sassenberg verlassen haben, biegen wir wieder von der Route ab und wandern Richtung Komp, um in die Komper Heide und das Buchholzer Moor mit Lökestein zu kommen. Dort wurde in den vergangenen Jahren versucht, die alte Moorlandschaft wieder herzustellen und man kann die Veränderungen gut erkennen, die von der Waldlandschaft zur eher offenen Moorlandschaft vollzogen wird. Mit weiten Blicken zum Eudenberg und Uckerath streben wir durch die Wiesen hinab nach Seifen, um dort wieder zum Ausgangspunkt zu kommen.

Unser Start: Wanderparkplatz am Spielplatz in Seifen
Markierungen: nur wenige Meter auf dem G4, sonst keine Markierung aber mit Karte gut zu finden
Weglänge: ca. 9 km
Laufzeit: ca. 2 Stunden 40 Minuten
Höhenmeter: 130; man sollte schon etwas Kondition mitbringen, doch es ist eine eher leichte Wanderung.

Flyer im PDF-Format • GPX-Daten

Tourismus Siebengebirge GmbH

Unsere Tourist Information ist von Mo. bis So. von 09:00 - 18:00 Uhr geöffnet

Booking.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.