Heideweg - Komper Heide, Lökestein & Buchholzer Moor

Ausgangspunkt - Rundweg: Parkplatz im Zentrum von Eudenbach am Laubenweg, neben der Kirche (Wanderung gegen Uhrzeigersinn)
Streckenlänge: 13,3 km • Steigung/Gefälle: 271 m
Laufzeit: ca. 3 Stunden 45 min. bei 3,5 km/Std.

Heideweg
Heideweg
Heideweg
Heideweg

Karte im PDF-Format • GPX-DatenGPX-Daten (Garmin)

Wegbeschaffenheit: Die Wanderung führt meist über gut befestigte Wald- und Feldwege, teilweise in der Bebauung auch über Teer. An den Fischteichen kurz vor Seifen ist der Weg pfadähnlich aber fest und nur im Herbst durch das Laub matschig. Die ehemalige Bahnstrecke hinter Seifen ist am Anfang pfadähnlich als Wiesenweg erhalten. Später im Waldbereich im Untergrund fest aber oft an der Oberfläche feucht-matschig.

Legende: Diese Wanderung im Oberhau beginnt in Eudenbach, und führt uns nach Osten, denn wir wollen die Naturschutzgebiete Komper Heide und das Buchholzer Moor mit Lökestein und Sauerwieser Heide entdecken. In den Naturschutzgebieten wurden großflächig Rodungen als Pflege- und Entwicklungsmaßnahme durchgeführt, um hier wieder eine Heidelandschaft entstehen zu lassen, die seltenen Pflanzen und Tieren eine Heimat bietet. Durch die besondere Geologie des Rheinischen Schiefergebirges sind hier Feuchtgebiete und Moorinseln entstanden, die in Verbindung mit Bewirtschaftung und Nutzung einen Artenreichtum hervorgebracht haben, den es zu schützen und zu erhalten gilt. Auf Infotafeln wird die Geologie und die Entstehungsgeschichte des Gebietes ebenso erklärt, wie die derzeitigen Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen aufgezeigt werden, damit die abgebildeten Pflanzen und Tiere alten und neuen Lebensraum besiedeln können. Nach den Naturschutzgebieten wenden wir uns den Wiesen und Weiden zu und wandern an Fischteichen vorbei nach Seifen, um wieder auf die alte Bahnstrecke unterhalb des Eudenbergs zu kommen. In Meisenhanf biegen wir nach Süden ab, wieder an Fischteichen vorbei, und überqueren auf mehreren Brücken kleine Bachläufe und erreichen Eudenberg mit einem sanften Anstieg nach einer herrlichen Wanderung mit Bildungsauftrag.

Höhenprofil: Nach dem Start in Eudenbach gehen wir bis zum Naturschutzgebiet am Lökestein immer leicht bergab und wieder bergan, aber nie steil. Dann wandern wir von 280 Höhenmeter bis 150 m im Hanfbachtal bergab. Diesen Höhenunterschied machen wir erst hinter Meisenhanf wieder wett, um in Eudenbach wieder steiler zum Parkplatz zu kommen.

Möblierung: Wegweiser, Bänke, Infotafeln im Naturschutzgebiet Buchholzer Moor mit Lökestein und Sauerwieser Heide

Sehenswertes am Wegrand: Naturschutzgebiete Buchholzer Moor mit Lökestein und Sauerwieser Heide & Komper Heide, Dorfplatz Komp mit Heidekraut und Wäschemangel

Achtung-Info: Die Naturschutzgebiete, sowohl in NRW als auch in Rheinland-Pfalz,
werden ständig weiterentwickelt und so kann sich der Wanderweg leicht verändern. Ferner soll der Heideweg im Laufe 2016 bis 2018 durchgehend markiert und mit Landschaftsinformationen versehen werden.

Tourismus
Siebengebirge GmbH

Öffnungszeiten:
März
Mo. bis Fr. 8:30 bis 18:00 Uhr
Sa. und So. 9:00 bis 18:00 Uhr

Hotline: 
0 22 23.91 77-11

social facebook box blue 48
 
social twitter box blue 48
 
Instagram Icon Large
Booking.com
booking more bonn
hrs banner